Vinted – ehemals Kleiderkreisel

Vinted – ehemals Kleiderkreisel

Welches Thema ist in den letzten Jahren immer relevanter und wichtiger geworden? Genau, Nachhaltigkeit. Nachhaltigkeit fängt bei der Mülltrennung an und reicht bis zur Wahl des Transportmittels beim Reisen. Was wir dabei nicht außer Acht lassen dürfen, ist unsere Kleidung. Secondhand-Klamotten werden immer beliebter, es gibt in jeder größeren Stadt Vintage-Läden und Modestyles aus den 80ern, 90ern und 2000ern erleben ihren zweiten Frühling.

Dabei habe ich vor ewig vielen Jahren die App „Kleiderkreisel“ entdeckt. Auf Kleiderkreisel können die Nutzer*innen Kleidung, die ihnen nicht mehr passt oder gefällt, verkaufen, sich aber auch wieder mit neuen Lieblingsteilen eindecken. Ich persönlich habe die App schon sehr oft genutzt, sowohl zum Kauf als auch zum Verkauf. Besonders gut eignet sie sich, wenn man z.B. Teile von einer bestimmten Marke sucht. Oft findet man sie dann auf Kleiderkreisel günstiger und in einem wirklich guten Zustand. Nach einer erfolgreichen Abwicklung können beide Parteien eine Bewertung schreiben, sodass andere Nutzer*innen direkt einen ersten Eindruck bekommen.

Ich möchte euch die App, die seit kurzem „Vinted“ heißt, allerdings vorstellen, da dort nun neben Kleidung und Accessoires auch Deko-Artikel sowie Bücher angeboten werden. Wer mich kennt, weiß, dass ich eine absolute Leseratte bin und deshalb habe ich mich umso mehr über die neue Möglichkeit gefreut, da ich so jetzt auch Secondhand-Bücher shoppen kann. Bisher habe ich bereits gelesene Bücher meist in einen Bücherschrank gelegt, sodass sich andere Menschen noch daran erfreuen können. Mit Vinted kann ich jetzt sogar noch ein bisschen Geld verdienen, wenn die Bücher gut erhalten sind.

Wäre euer Kleiderschrank euch dankbar, wenn er mal wieder etwas ausgemistet wird? Habt ihr ein vollgestopftes Bücherregal, möchtet aber gerne frischen Wind reinbringen? Oder gefällt euch eure Deko nicht mehr so, wie vor ein paar Jahren, als ihr sie gekauft habt?

Dann solltet ihr direkt Mitglied bei Vinted werden und euch damit sogar noch ein paar Euro dazu verdienen. Ich heiße dort übrigens aniriess, folgt mir gerne und wer weiß, vielleicht kommen wir ja mal miteinander ins Geschäft. Hier könnt ihr euch bei Vinted anmelden. Die App gibt es, wie gewohnt, im App- oder Playstore zum Download.

PS: Auf Vinted könnt ihr auch angeben, dass ihr Artikel tauschen möchtet, wenn ihr kein Geld ausgeben wollt. So habe ich auch schon das ein oder andere Teil gegen ein neues tauschen können, eine klassische Win-Win-Situation.

 

Vinted – ehemals Kleiderkreisel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.